DOK Premiere – Kinostart plus Filmgespräch

Die DOK Premiere ist eine vom Haus des Dokumentarfilms kuratierte Filmreihe. Sie präsentiert einmal im Monat in Stuttgart und Ludwigsburg aktuelle Kinostarts von Dokumentarfilmen. Die jeweiligen Regisseur:innen sind für Werkstattgespräche mit dem Publikum vor Ort. Kuratoren sind Goggo Gensch (Stuttgart) und Kay Hoffmann (Ludwigsburg).

DOK Premiere im Januar: HELKE SANDER: AUFRÄUMEN

Helke Sander ist eine Ikone der Frauenbewegung und des neuen deutschen Films. Es braucht manchmal nur einen kleinen Impuls, um versteinerte Verhältnisse plötzlich in Bewegung zu bringen. Sander hat vor vielen Jahren eine solche erdrutschartige Veränderung in Deutschland ausgelöst. Viele ihrer Filme realisierte sie mit großer Hartnäckigkeit und kämpfte dabei mutig gegen Widerstände an. Regisseurin Claudia Richarz verbindet eindrucksvoll ihr künstlerisches Schaffen mit ihrem Leben. Hinter Sanders emanzipierter Haltung steht die kontinuierliche Aufforderung nachzudenken, vermeintliche Selbstverständlichkeiten nicht hinzunehmen und unabhängig von dem, was andere für richtig halten, immer auf sich selbst zu hören.

Wir präsentieren den Dokumentarfilm von Claudia Richarz am 26.03.2024 in Stuttgart (Atelier am Bollwerk, 20:30 Uhr) und 27.03.2024 in Ludwigsburg (Caligari Kino, 19:30 Uhr).

Die Regisseurin ist vor Ort. Moderation des Filmgesprächs: Goggo Gensch (S) bzw. Kay Hoffmann (LB), Kuratoren Haus des Dokumentarfilms.